GLS Beziehungstraining

Glücklich in Beziehung leben

Dies ist ein Beziehungstraining für Männer, die sich bereit machen wollen für eine glückliche und liebevolle Partnerschaft. Es richtet sich sowohl an Einzelne, die sich nach einem Partner sehnen, als auch an Männer, die in einer Partnerschaft sind und diese vertiefen möchten.

Eine liebevolle Beziehung wünschen sich die meisten Menschen. Teil einer Paarbeziehung zu sein hat viele Vorteile. Zum Beispiel jemanden zu haben, der Dich versteht und dem Du in allen Lebenslagen vertrauen kannst. Das Leben mit jemandem zu teilen, sich gegenseitig unterstützen und zusammen die kleinen und großen Probleme des Lebens meistern. Körperliche Intimität und Sex genießen.
 

Wo wir heute stehen

Heutzutage werden wir regelmäßig mit Bildern lächelnder schwuler Paare in der Werbung, in Bildbänden oder in Anzeigen für den Morgenkaffee oder für Cabriolets überschüttet. Allerdings gibt es in herkömmlichen gesellschaftlichen Modellen überhaupt keinen Platz für glückliche schwule, queer- und andere Beziehungen außerhalb der Heteronorm. Wir tendieren dazu, idealisierte Bilder und Werte und vieles was wir in unseren Familien oder früheren Beziehungen gelernt haben, einfach zu kopieren und zu übernehmen. Dies erzeugt vorgegebene Bilder, einen vorgezeichneten Weg der Beziehung in uns, der sehr wenig mit den individuellen Bedürfnissen zu tun hat.

Leider ist die Beziehungssuche und deren Aufbau aber kein entspannter Einkaufsbummel, denn das, was wir wirklich wollen, gibt es nicht zu kaufen. Wir müssen es uns erarbeiten und erlebbar machen.

Das Verlangen nach einer stabilen Beziehung, in der deine individuellen Bedürfnisse respektiert und erfüllt werden ist groß, und wenn wir uns im gewöhnlichen hergebrachten Rahmen bewegen, ist die Erfolgsquote eher klein. Wenn mehr alltägliche Fragen und Probleme auftauchen ist dies oft der Moment, in dem die Beziehung aufhört, zu funktionieren. Es tauchen vor und während der Beziehung immer wieder Fragen auf:

 

Fragen über Fragen

Als Single

Ist etwas verkehrt mit mir, wenn ich keine Beziehung habe?
Warum enden meine Beziehungen so schnell?
Wie halte ich mich selbst davon ab in immer dieselben alten Fallen zu tappen?
Warum kann ich keinen neuen Partner nach dem Tode meines alten Partners finden?


Generell

Warum fühle ich mich nicht ok? Fehlt etwas in meiner bestehenden Beziehung?
Wie schaffen wir es, eine Langzeitbeziehung zu führen, ohne dass sie gewöhnlich und langweilig  wird?
Wie leben wir mit Vertrauen, anstatt mit Eifersucht oder Streit?
Wie definieren wir den Raum, den unsere Beziehung einnimmt ohne dabei individuellen Raum zu vernachlässigen?
Befriedigt eine Beziehung all meine Bedürfnisse?
Wie kann ich meine Bedürfnisse erfüllen? Kann eine Beziehung all meine Bedürfnisse befriedigen?
Wie schaffen wir es, auf liebevolle, sorgende Art zusammen zu leben?

 

Sex

Wie führen wir in einer Beziehung ein aktives Sexleben über zwei oder drei
Jahre lang fort? Wollen wir das überhaupt?
Was ist die Verbindung zwischen Liebe, Partnerschaft, Sex und Beziehung? Können sie nur zusammen existieren?
 

Glück und Liebe

Bleiben glückliche schwule Beziehungen für uns immer unerreichbar, weil uns Vorbilder fehlen oder weil die schwule Szene übersexualisiert ist?
Wie finden wir einen Weg, in dem wir die Liebe für uns spüren?
Sind wir zu ungeduldig?

 

Konflikte und Krisen:

Wie können wir Konflikte lösen, ohne zu streiten und uns weh zu tun?
Was machen wir mit einem „unlösbaren“ Problem?
Sollten wir weiterhin diese Beziehung führen, auch wenn sie uns beiden nicht viel gibt oder auch wenn wir viele Probleme haben oder immerzu Konflikte miteinander haben?

 

Methoden

Wir arbeiten mit Methoden aus der systemischen Paartherapie, aus der systemischen Arbeit allgemein (systemische Aufstellungen, Familienaufstellungen, systemisches Ritual). Die Anwendung dieser Methoden nimmt insgesamt ca. 2/3 der Zeit ein. Im verbleibenden Drittel arbeiten wir mit Meditation, integrativer Körperarbeit, Bewegungsarbeit, Berührung. Bei allem Tiefgang und bei aller ernster Hingabe an die Themen, die uns bewegen, werden wir natürlich auch mit vielen Emotionen in Kontakt kommen. Wir lernen allmählich, Emotionen zu akzeptieren, zu transformieren und auch sie gehen zu lassen. Dabei werden wir nicht nur ernst, bedächtig , traurig, wütend usw sein, sondern auch fröhlich, scherzend, lachend, herzerfreut Spaß haben. Leichtigkeit wird uns auch transformieren!

Wir begeben uns in dieses Training, bereit für Veränderung, bereit für Horizonterweiterung, bereit, einen tragfähigeren Rahmen für eine glückliche Beziehung zu suchen, der Platz für Wachstum und Expansion lässt. Wir sind bereit, nach der Suche den Rahmen aufzubauen und immer wieder neu aufzufüllen mit sinngebenden Erfahrungen, mit verspielten, bedachten und sinnlichen Erfahrungen in liebevoller, körperlicher, erotischer und spiritueller Atmosphäre.

 

Buchungen für das Training

SIngles können das Taining ab dem 1. Modul insgesamt buchen. Männer aus Paaren und Paaren empfehlen wir, das Training ab dem 2. Modul insgesamt zu buchen. Die Optionen hierfür finden sich unter dem ersten Modul (für 1.-5. Modul komplett) und unter dem 2. Modul (2.-5. Modul komplett. Männer, die jetzt schon wissen, dass sie an einem Modul nicht kommen können, können die Module auch einzeln buchen. Hierfür gibt es nur wenige Plätze.